IWAGO-Praxiswerkzeuge

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt IWAGO (Integrated Water Governance with Adaptive Capacity in Switzerland) ist eines der 16 Forschungsprojekte im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms „Nachhaltige Wassernutzung“ (NFP 61). IWAGO befasst sich hauptsächlich mit institutionellen Fragen im Bereich der integrierten Wasserwirtschaft (Integrated Water Governance, IWG) und des integrierten Wassermanagements (Integrated Water Management, IWM). Der IWAGO Synthesebericht und die einzelnen Teilberichte stehen untenstehend zum Download zur Verfügung.

Im Rahmen von IWAGO wurden Hilfsmittel für die Analyse und die Strukturierung von Wassermanagementsfragen, sogenannte Praxiswerkzeuge, entwickelt und angewendet. Hier werden nun diejenigen Praxiswerkzeuge vorgestellt, für welche eine Anwendung über IWAGO hinaus denkbar und sinnvoll erscheint.

Die Zielgruppe für die Anwendung dieser Praxiswerkzeuge umfasst die Akteure der Schweizer Wasserwirtschaft, insbesondere Behörden der Kantone und der Gemeinden, Zweckverbände, Planungsgruppen und beauftragte Planer.

Die Praxiswerkzeuge stellen mögliche Ansätze zur Analyse und Strukturierung von Wassermanagementsfragen dar und werden anhand von IWAGO Fallbeispielen erklärt. Die Fallbeispiele dienen dazu, das konkrete Vorgehen und die einzelnen Arbeitsschritte zu beschreiben. Die zur Verfügung stehenden Excel-Vorlagen unterstützen ausgewählte Teilschritte der jeweiligen Fallbeispiele.

Bis zum heutigen Zeitpunkt stehen die folgenden Praxiswerkzeuge zur freien Nutzung zur Verfügung:

Projektdatenbank als Hilfsmittel für das Finden von IWM-Fallbeispielen

  • Zielgruppe: Einzugsgebietsträgerschaften
  • Zeitpunkt der Anwendung: Projektplanung und –evaluation

Musterablauf IWM am Beispiel MultiRuz als Hilfsmittel für die Projektplanung

  • Zielgruppe: Einzugsgebietsträgerschaften
  • Zeitpunkt der Anwendung: Projektplanung und –evaluation

 

IWM-Spinne als Hilfsmittel für die Analyse von Wasserprojekten und -organisationen

  • Zielgruppe: Einzugsgebietsträgerschaften
  • Zeitpunkt der Anwendung: Projektplanung und -evaluation
SWOT Analyse als Hilfsmittel für die Analyse von bestehenden Politikinstrumentarien
  • Zielgruppe: Kantonale Behörden, Bundesverwaltungen
  • Zeitpunkt der Anwendung: Strategische Überprüfung des Vollzuges




Cross-Impact Analyse
als Hilfsmittel für die Vorauswahl von zukünftigen Politikinstrumenten

  • Zielgruppe: Kantonale Behörden
  • Zeitpunkt der Anwendung: Standortbestimmung

Strukturintegrationsindex Analyse als Hilfsmittel für den Vergleich von Verwaltungsstrukturen

  • Zielgruppe: Kantonale Behörden
  • Zeitpunkt der Anwendung: Standortbestimmung

Je nach Untersuchungsgegenstand und Fragestellung ist es denkbar, dass die vorhandenen Praxiswerkzeuge auch in Kombination angewendet werden können.

Gerne können Sie uns kontaktieren, falls Sie weitere praktische Hilfmittel für die Analyse und die Strukturierung von Wassermanagementsfragen kennen und diese hier präsentieren möchten.

Verfügbare IWAGO Berichte

  • Bericht: “Auf dem Weg zu einer integrierten Wasserwirtschaft - Synthese zum Projekt IWAGO - Integrated Water Governance with Adaptive Capacity in Switzerland”, 2012 (PDF, ca. 5 MB)
  • Teilbericht "Auf dem Weg zu einem integrierten Wassermanagement - Schweizer IWM-Beispiele", 2011 (PDF, ca. 3 MB)
  • Teilbericht  "Auf dem Weg zu einer integrierteren Wasserpolitik - Kantonale Koordinationsformen und -mechanismen", 2012 (PDF, ca. 1 MB)
  • Teilbericht "Auf dem Weg zu einer integrierten Wasserpolitik - Politikinstrumente von Bund und Kantonen", 2012 (PDF, ca. 4 MB)